Logo web

Søren - Hier Gibt Es Was Zu Hören

Eigene Songs aufzunehmen, das können doch nur Profis?! Clara, Theo, Jakob, Noah und Jannik, bekannt als die Band Søren, haben sich im Kulturwerk M14 ihren Traum von einem eigenen, kleinen Album erfüllt. Und das hat den besonderen Søren-Sound.

Der Søren-Sound und die Band steht vor allem für Spaß, Chaos, Club Mate und gute Laune. Den musikalischen Stil von Søren zu beschreiben ist schwierig. Wie wäre es damit: Wenn sich Rock und Pop zu einem Kaffeekränzchen treffen und beide noch etwas Indie- und Funkstimmung mitgebracht haben, dann hörst du Søren. Das klingt sehr weit gefasst und ist es genau genommen auch. Aber deshalb ist auch für jeden Hörer etwas dabei. Immerhin reichen die Anfänge der Band bis 2011 zurück. Damals hatte Martin Mai noch damit zu tun das Temperament der jungen Musiker zu bändigen. Teil der Ursprungsband „Mammutfaktor“ waren damals schon der Gitarrist/Sänger Noah und der bassspielende Jakob. Im Laufe der Jahre kamen der Schlagzeuger Theo und die Sängerin Clara dazu. 2016 vervollständigte Jannik mit seinem Piano das Fünfergespann. Ab da wartete auf alle viel Arbeit und ein Imagewechsel zu Søren, aber auch die ersten Auftritte und Veranstaltungen.

Wir freuen uns zu sehen, wie sich die Band, aber auch jedes Mitglied weiter entwickelt hat. Jeder hat, sicher auch durch den Einzelunterricht am Kulturwerk, musikalisch dazu gelernt. Doch auch was Bühnenperformance, Engament und Teamgeist angeht sieht man einen deutlichen Sprung im Vergleich zum Beginn 2016. Besonders schön finden wir es auch, dass die Fünf es geschafft haben ihre besten Werke festzuhalten. Vor den Sommerferien nistete sich Søren zusammen mit Josua und Martin im Kulturwerkstudio ein. An einen Tag wurden sechs Songs aufgenommen und sogar ein Musikvideo gedreht. Was das Mischen und Masters angeht konnte sich Søren dabei ganz auf Josua verlassen. Design, Papierkram, Promotion und Planung der Releaseparty dagegen musste selbst gemacht werden. Und schließlich war sie da: Die Søren-EP. Nach der erfolgreichen Releaseparty startete der Verkauf der CDs. Aber auch auf Spotify soll die EP bald zu hören sein. Kaufen könnt ihr die Søren EP ganz einfach über die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Instagram @crew.soeren und per Nachfrage im Kulturwerk. Wer sich noch nicht so sicher ist und lieber noch einmal reinhören möchte kann sich vielleicht zuerst das Musikvideo auf dem YouTube-Kanal des Kulturwerks ansehen.

Fakt ist, man muss kein Profi sein (wer legt überhaupt fest, was ein Profi ist?), um selber eine EP aufzunehmen, aber eine Menge Übung und Zeit steckt immer mit drin. Und auch wenn Søren gerade, durch vorübergehende Auslandsaufenthalte, nicht vereint ist, werden alle Fünf weiter Musik machen! Also haltet die Ohren offen und genießt den Søren-Sound.

Fotos: Steve Vielland

Zum Video oder zu Instagram:

Tags: Studio, Martin Mai, Release, Video, Søren, Bandcoaching, Band, Søren-EP, Jannik Benndorf, Jakob Schneider

Das sagen andere über uns

  • Lockere Atmosphäre

    Mir gefällt die lockere Atmosphäre in der unsere Kinder ihre Instrumente lernen!

  • Unkompliziert, freundlich, immer ein offenes Ohr!

    Ihr seid unkompliziert, freundlich und habt immer ein offenes Ohr. Lucia und Paul kommen sehr gern zu euch zum Unterricht! Weiter so!!

  • Ihr seht die Stärken in jedem!

    Man spürt Frieden, sehr angenehme Atmosphäre; sehr beeindruckend, mit wieviel Gefühl jeder Schüler spielt! WOW! Ihr seht die Stärken in jedem! Klasse! Auch eine geniale Idee mit dem spontanen Vorspiel von Freiwilligen!

  • Ruhige Art der Lehrer geht auf die Schüler über

    Man geht individuell auf die Schüler ein. Die ruhige Art der Lehrer geht auf die Schüler über (besseres Lernen). Wir sind sehr zufrieden! :) :) :)

  • Gaben werden mit viel Liebe gestärkt

    Mir gefällt, dass junge Leute hier mit viel Liebe in ihren Gaben gestärkt und entwickelt werden.

  • Unterricht wird an die Schüler angepasst

    Ich finde es gut, dass der Unterricht an die Schüler angepasst wird!

  • Familiäre Atmosphäre

    Wir fühlen uns sehr Willkommen, familiäre Atmosphäre. Prima!

  • Ermutigung steht im Vordergrund

    ...die Stimmung, dass kein Zwang, sondern Ermutigung im Vordergrund steht!!!

 

Mehr lesen  Was sagst du?

 

Bleib' aktuell und abonniere unseren Newsletter

Wir geben keine Daten weiter, sie werden ausschließlich für unseren Newsletter-Service verwendet!